LCG Forex Erfahrungen: Internationaler Broker mit mehr als 7.000 Finanzinstrumenten

LCG LogoDie London Capital Group ist ein im Wesentlichen britischer Broker. Das Unternehmen kann eine lange Historie als Finanzdienstleister und eine starke Marktposition vorweisen. Dank zweier Tochterunternehmen verfügt die LCG neben der Regulierung in England durch die FCA auch über örtlich regulierte Niederlassungen auf Zypern und den Kaimaninseln. Das Handelsangebot ist neben den LCG Forex Erfahrungen mit mehr als 7.000 Finanzinstrumenten aus neun Assetklassen sehr umfassend, die Konditionen des Basiskontos sind gut. Ab einem Kontoguthaben von 10.000 Euro ist ECN/STP Trading für FX und Spot Metalle zu sehr engen Spreads möglich.

 

Highlights

  • Forex Handel mit über 60 Währungspaaren
  • Regulierung in UK, Zypern, Cayman Islands
  • negativer Kontostandsschutz
  • Hebel bis 1:500 bei der Cayman-Tochter

1.) LCG Forex Erfahrungen und andere Basiswerte: Das Handelsangebot bei LCG

Icon HandelsangebotBekannt geworden ist die London Capital Group durch den Devisenhandel und den Handel mit CFD, vor allem durch ein Forex-Angebot, das mehr als 60 Währungspaare umfasst. Neben den Majors finden Trader bei LCG Erfahrungen auch mit Exoten machen, die es längst nicht überall gibt. Ein weiteres Standbein neben dem LCG Forex Handel ist der Handel mit CFDS, die Anleihen, Rohstoffe, Aktien und sogar Vanilla-Optionen umfassen. Daher sollten Trader das Handelsangebot der LCG ausführlich begutachten.

FX-Handel

Bei der LCG können Trader mit Spreads ab 1 Pip mehr als 60 der liquidesten Währungspaare handeln. Der LCG Forex Handel kann 24 Stunden täglich an fünf Wochentagen betrieben werden, auf einem dynamischen Markt mit schneller Ausführung. Die Marginanforderung für FX-Handel beginnen ab 0.2%, der maximale LCG Hebel, der hier möglich ist – bei LCG Cayman – ist 1:500.

Rohstoffe und Edelmetalle

Bei diesem Broker können Trader auf die Kursentwicklung von Rohöl und die Entwicklung von Edelmetallen spekulieren, hier kann in fallenden ebenso wie in steigenden Märkten gehandelt werden. Die zum Teil beträchtlichen Kursschwankungen in beiden Marktbereichen versprechen erfahrenen Tradern entsprechende Gewinne.

Indizes

Index-CFDs der wichtigsten globalen Märkte können bei LCG mit geringer Marginanforderung und engen Spreads gehandelt werden. Diese Anlage eignet sich besonders für Investoren, die es bevorzugen, breite Segmente des Marktes anstelle einzelner Aktien zu handeln. Die verfügbaren Indizes ermöglichen den Handel mit dem Gesamtwert der wichtigsten weltweiten Aktienmärkte. Hier überzeugt der Broker durch wettbewerbsfähige Preise. Die Marginanforderung richtet sich nach dem individuellen Handesstil. Verfügbar sind Indizes aus Europa, den USA, Großbritannien und Asien, mit Spreads ab 1.5 Punkte auf GE30 und 1.8 Punkte auf Wall Street. Die Margin ist niedrig, Kommissionen gibt es keine.

Aktien

Der Handel mit CFDs auf mehr als 4000 Aktien weltweit ist ebenfalls Bestandteil des Handelsangebotes, unter anderem gehören zu den Basiswerten Unternehmensaktien, die es schon seit dem 17. Jahrhundert gibt. Die LCG ist zu Recht stolz auf das umfangreiches Portfolio mit 4800 Aktien der bedeutendsten globalen Unternehmen, Fonds und ETFs. Trader können deutsche Aktien schon ab 0.1% Spread handeln, US Aktien ab 2Cent pro Aktie. Hebel bis zu 1:33 sind hier bei LCG Cayman möglich.

LCG Webseite

Ein Bick auf die LCG Webseite

Anleihen und Zinssätze

Differenzkontrakte können im Rahmen der LCG Erfahrungen auch auf Anleihen und Zinssätze gehandelt werden. Die weitgehend miteinander korrelierenden Anleihen- und Zinsmärkte haben wesentlichen Einfluss auf die Wertentwicklung sowohl von Volkswirtschaften als auch deren Währungen. Bei LCG sind CFDs auf die 10 und 30 jährigen US-Staatsanleihen Bestandteil des Angebots, ebenso drei deutsche Staatsanleihen, britische Staatsanleihen, Euriborsätze, BOBL, Schatz und Short Sterling und Schweizer Euroswiss-Kontrakte, ab 2 Punkte Spread. So können Trader die liquidesten globalen Anleihen- und Zinsmärkte mit geringen Marginanforderungen handeln.

Exchange Traded Funds (ETFs)

Bei der LCG können Trader mehr als 500 ETFs als CFD handeln. Die Investmentfonds bilden die Entwicklung eines Index nach, lassen sich aber wie Aktien börslich handeln. Mit einer Investition in ETFs kann man günstig an der Marktentwicklung des jeweiligen Index partizipieren. Das macht Exchange Traded Funds zu beliebten Instrumenten der passiven Vermögensanlage, die immer mehr als Alternative zu Investment- oder Hedgefonds genutzt werden. Die Gebühren für den Handel mit ETFs sind niedriger als für Investmentfonds, die Marginanforderungen beginnen ab 5%. Europäische ETFs können bei LCG mit Spreads ab 0.2% gehandelt werden, US ETFs ab 2 Cent pro Aktie.

Vanilla-Optionen

Optionen lassen sich vielseitig für diverse Strategien nutzen. Der CFD-Handel bei der LCG bietet die Möglichkeit, europäische, amerikanische und britische Aktienoptionen, Germany 30 und Wall Street Indexoptionen zu handeln. Zu den Vorteilen des Optionshandels gehören Profite bei jeder Marktlage, die Möglichkeit der Risikobegrenzung, und bei diesem Anbieter auch LCGs Einsatz einer hauseigenen Version eines populären Austauschsystems für Verkaufsoptionen.

2.) Forex und andere Handelskosten: Höhe des Spreads abhängig von Kontotyp und Währungspaaren

Icon KostenDie Handelskonditionen richten sich bei diesem Broker nach dem gewählten Währungspaar. Auf der Website der LCG können Trader sich einen Überblick über die Spreads und die Pip-Position verschaffen, die entsprechenden Tabellen werden fortlaufend auf dem neuesten Stand gehalten. Außerdem sind die Kosten davon abhängig, ob der Trader das Classic- oder das ECN-Konto nutzt. Außerdem sollte man einen Blick auf die anfallende Gebühr für einen garantierten Stop werfen, die ebenfalls vom jeweiligen Währungspaar abhängt.

3.) Konten & Accounts für Einsteiger und Profi-Trader

Icon KontoWer bei der LCG ein Konto eröffnet, kann wählen zwischen dem Basis-Konto und dem ECN-Konto. Für das Basiskonto ist keinerlei Mindesteinlage notwendig, ein ECN-Konto kann nach den Erfahrungen mit LCG nur auf Anfrage beim Support und mit einem Kontoguthaben von mindestens 10.000 Euro eröffnet werden. Das Basiskonto richtet sich vor allem an Kleinanleger, hier agiert LCG als Market Maker. Das ECN-Konto mit Spreads ab 0 Pips und ohne Requotes ist hingegen nur für erfahrene Trader geegnet. Die Transparenz des Anbieters zeigt sich in den sehr übersichtlichen Tabellen zu den Spreads, geordnet nach Anlageklassen und entsprechend dem Kontomodell. Sie können auf der Website leicht eingesehen werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit, garantierte Stops zu nutzen, mit denen sich Trader gegen hohe Ausfälle absichern können. Abgerundet wird das Angebot bei der LCG durch ein islamisches Konto für den Forexhandel ohne Rollover-Zinsen. Bei Fragen zu den Kontotypen und zur Kontoeröffnung kann man sich an den hilfreichen Support wenden.

LCG Handelsplattform

LCG bietet seinen Kunden eine brokereigene Handelsplattform

4.) Mehrere Handelsplattformen bei LCG

Icon HandelsplattformZu den wichtigen Faktoren bei der Beurteilung eines Brokers gehören zweifellos die Handelsplattform(en), deren Funktionalität und die jeweilige stationäre, browserbasierte und mobile Verfügbarkeit und Flüssigkeit, denn die Handelsplattform als Grundlage der Aktivitäten ist die Voraussetzung für effizientes, erfolgreiches Trading. Wer bei der London Capital Group ein Handelskonto eröffnet, kann zwischen dem populären MetaTrader 4, der von vielen Brokern verwendet wird, und dem proprietären LCG Trader wählen.  Der MetaTrader wird kontinuierlich weiter entwickelt und ist bewährt. Besonders beliebt ist der MetaTrader 4, wegen der einfach und intuitiv zu bedienenden Oberfläche und zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten. Seine Vorteile unter anderem:

  • Schnelles und einfaches Platzieren von Trades mithilfe von One-Click-Trading.
  • Expert Advisors für automatisiertes Trading.
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten und Erweiterungen für die Charting-Funktionen.
  • Stop-Loss Funktionalität als Absicherung gegen Verluste.
  • Immer aktuelle Informationen dank Preisalarm.

Die proprietäre London Capital Group Handelsplattform ist in Design und Funktionalität primär auf den Forexhandel ausgerichtet. Eine solche brokereigene Plattformen kann durchaus vorteilhaft sein, denn der Anbieter berücksichtigt in der Ausstattung die Kundenwünsche. Die LCG Trader Handelsplattform kann vor allem mit folgenden Stärken punkten:

  • Umfangreiche Sicherheitsfunktionen der Plattform.
  • Individuell konfigurierbare Benachrichtigungen.
  • Einfach konfigurierbarer Preisalarm.
  • Schnelles, unkompliziertes One-Click-Trading.
  • Etwa 70 verschiedene Indikatoren für individuelle Trading-Strategien.

Zu den Erfahrungen mit LCG gehört also auch ein gutes Angebot zweier Handelsplattformen mit umfassender Funktionalität, die auf dem Desktop ebenso genutzt werden können wie auf mobilen Endgeräten. Außerdem gibt es zu beiden Plattformen Tutorials, die man auf der Website des Brokers abrufen kann, um sich noch vor der Registrierung mit den Handelsplattformen vertraut zu machen.

5.) Usability der Website: Klar und informativ

Icon StrategieBeim ersten Besuch der Website erhält ein interessierter Kunde seinen ersten Eindruck vom Broker. Bei unseren LCG Forex Erfahrungen konnten wir feststellen, dass die Website strukturiert und übersichtlich ist, alle wesentlichen Informationen sind bereits auf der Startseite zusammengefasst. Der Internetauftritt von LCG ist in insgesamt 18 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch.  Die Menüführung ist übersichtlich, außerdem gibt es ausführliche Marktinformationstabellen mit Auflistungen der minimalen und durchschnittlichen Spreads. Trader erhalten also hier einen guten Überblick über das Handelsangebot, die Konditionen und die Plattformen. Nur die rechtlichen Dokumente sind lediglich in englischer Sprache verfügbar.  Auch die Kontoeröffnung aus der Startseite heraus ist durch einen entsprechenden Button im Header umstandslos möglich.

Nach unseren Erfahrungen mit LCG sorgt der Broker auch bei der Eröffnung eines Kontos dafür, dass Trader nicht zu viel Zeit aufwenden müssen. Die Anmeldung in drei Schritten lässt sich schnell erledigen, so kann der Handel innerhalb kurzer Zeit starten.Bei der Erstanmeldung wird zunächst automatisch ein Basis-Konto erstellt, später kann der Trader dies in Absprache mit dem Support ändern in ein ECN-Konto.

  • übersichtliche, informative Website
  • alle Inhalte komplett auf Deutsch verfügbar
  • Preise und Konditionen sofort einsehbar

LCG Bildungsangebot

6.) Kundensupport: Zahlreiche Kontaktoptionen, auch auf Deutsch

Icon SupportBei den LCG Erfahrungen beginnt der Dienst am Kunden bereits mit dem Aufruf der Website. Die gut strukturierte Onlinepräsenz des Brokers gestattet die Sprachauswahl, zu den verfügbaren Sprachen gehört auch Deutsch. Die unkomplizierte, schlüssige Navigation sorgt dafür, dass alle relevanten Informationen schnell gefunden werden können. Falls vor oder während der Registrierung oder auch während des Tradings Fragen auftauchen oder technische Probleme gelöst werden müssen, ist der Support telefonisch, per Email bzw. Kontaktformular und auch über einen Live-Chat zu erreichen, und zwar auch auf Deutsch. Der telefonische Support ist an Handelstagen durchgängig zu erreichen, bei den anderen Kontaktmöglichkeiten ist dies nicht der Fall. Hinterlässt man allerdings im Live-Chat seine Frage, bekommt man recht schnell eine Antwort, sobald der Chat besetzt ist.

  • Telefonsupport
  • E-Mail Kontakt oder Formular
  • Live-Chat

7.) Zahlungsmethoden: Keine Mindesteinzahlung auf dem Basiskonto bei LCG

Icon EinzahlungDie Kapitalisierung des Handelskontos ist Grundvoraussetzung, um bei LCG Forex Handel betreiben zu können. Das Befüllen des Handelskontos ist ebenso unkompliziert wie der Registrierungsprozess und wird spätestens dann notwendig, wenn man beginnen will, echten Handel zu treiben. Nicht nur die Methoden der Einzahlung sind wichtig, auch die Auszahlung ist relevant, denn die erzielten Renditen sollen ja irgendwann auch wieder auf das eigene Bankkonto zurück fließen.

Das Positive bei den LCG Forex Erfahrungen ist, dass keine Mindesteinzahlung auf dem Standard-Handelskonto notwendig ist. Trader sollten allerdings hier zunächst überlegen, wie viel Guthaben für ihre jeweiligen Anlagestrategien sinnvoll sind.

Für Ein- und Auszahlungen stehen bei der London Capital Group folgende Möglichkeiten zur Wahl:

  • Zahlungsabwicklung per Kreditkarte, und zwar mittels VISA und MasterCard, praktisch sofortige Einzahlung, die Auszahlung dauert einen Werktag. Die Gebühren betragen bei dieser Zahlungsmethode 2%.
  • Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung, eine beliebte, sichere Methode, die aber mehrere Werktage in Anspruch nimmt. Auszahlungen dauern einen Werktag, Kosten gibt es in diesem Fall keine.
  • E-Wallets wie Neteller und Skrill, bei denen die Einzahlungen ebenso schnell erfolgen wie mit der Kreditkarte. Auszahlungen beanspruchen einen Werktag, auch hier fallen keine Kosten an.
LCG Zusatzangebot

LCG hat auch Trading Videos in seinem Angebot

8.) Zusatzangebote: LCG offeriert Webinare, Seminare und Demokonten

Icon BonusDie Bandbreite der Schulungsressourcen ist ein wesentlicher Faktor bei der Entscheidung für einen Anbieter. Wirklich umfassende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind nicht nur für Einsteiger, sondern auch für erfahrene Trader von Belang. Hier sind die jeweiligen Ansprüche und Vorlieben natürlich ganz individuell, und so bieten viele Broker – darunter auch LCG – umfassende Ressourcen an, mit denen Trader ihre Kenntnisse erweitern können. Auf der Website wird auf Webinare verwiesen, die der Trader nach dem eigenen Bildungsstand und Lerntempo nutzen kann, hinzu kommen Seminare, bei denen die Möglichkeit zu direkten Gesprächen gegeben ist, und Video-Tutorials.

Ein Demokonto stellt LCG ebenfalls zur Verfügung, und dies ist natürlich eine weitere Möglichkeit, erste Schritte im LCG Forex Handel zu machen, eigene Trading-Strategien zu entwickeln und zu testen, das alles in einer sicheren Umgebung und mit virtuellem Kapital, ohne eigenes Geld zu riskieren.

9.) Regulierung und Einlagensicherung: internationaler Anbieter mit dreifacher Regulierung

Icon SeriösitätWer ein Konto bei der LCG eröffnet, stellt rasch fest, dass er die Wahl hat zwischen dem britischen Mutterunternehmen LCG Limited und den Tochterunternehmen, nämlich der LCG (CY) Limited aus Zypern und der LCG Cayman Limited (LCG KY). Letztere ist auf den Cayman Islands unter der Nummer CT 327367 ins Handelsregister eingetragen. Damit verfügt LCG über eine Regulierung durch die britische FCA in London, über die CySEC für die zypriotische Niederalssung und über die Cayman Islands Monetary Authority (CIMA), letzteres mit Lizenznummer 1445894.

Ein Handelskonto bei der Tochtergesellschaft auf den Cayman-Inseln ist vor allem dann interessant, wenn ein Trader die dort verfügbaren höheren Hebel von bis zu 1:500, abhängig von der Anlageklasse, nutzen will, die seit dem 1.August 2018 bei europäischen Anbietern durch die neuen Richtlinien gedeckelt wurden.

Unabhängig von der gewählten Tochtergesellschaft werden die Kundengelder auf segregierten Kundenkonten verwahrt, getrennt vom Kapital des Brokers. Im Fall der Insolvenz der kontoführenden Bank sollte eine nationale Einlagensicherung gelten. Bei britischen Banken kommt pro Kunde ein Schutz in Höhe von 85.000 GBP durch die britische Einlagensicherung FSCS (Financial Services Compensation Scheme).

Forderungen aus offenen Geschäften sind bei Insolvenz nicht durch die Einlagensicherung gedeckt. Hier greift die die maximale Entschädigungsleistung für Investments in Höhe von 50.000 GBP beim britischen Unternehmen, bei der zypriotischen Tochter gilt die Haftungszusage des Investor Compensation Fund über 20.000 EUR pro Kunde.

  • Regulierung durch die britische FCA
  • Zypriotische Tochtergesellschaft mit CySEC-Regulierung
  • CIMA-regulierte Niederlassung auf den Cayman-Inseln

10.) Auszeichnungen: Mehrfache Auszeichnungen für LCG

Icon HebelBei Durchsicht der besprochenen Kategorien erkennt man rasch, dass sich der britische Broker um ein umfassendes Handelsangebot und besonders guten Kundenservice bemüht. Dementsprechend fallen die bisherigen Auszeichnung aus, darunter der „City of London Wealth Management Awards 2017“, die „Share Awards 2016“ und die „UK Forex Awards 2016“. Die LCG wurde als bester Forex-Broker für Fundamentalanalysen ausgezeichnet, außerdem als „Forex Innovator des Jahres“ und bester Spread-Betting-Broker. Dass es bislang nur vergleichsweise wenige Reviews und Erfahrungsberichte zu diesem Anbieter gibt, macht LCG gewissermaßen zu einem Geheimtipp.

  • City of London Wealth Management Awards 2017
  • Share Awards 2016
  • UK Forex Awards 2016

LCG Auszeichnungen

Fazit: ECN Trading auch mit hohen Hebeln dank der Cayman-Regulierung

Icon TippsNicht nur was den Forex-Handel betrifft, sondern insgesamt kann LCG mit einer vergleichsweise langen Erfahrung als Online-Broker überzeugen. Besonders positiv fällt das umfassende Handelsangebot mit über 7.000 Basiswerten ins Gewicht, die auf neun Anlageklassen verteilt sind. Sogar Vanille-Optionen für mehrere Forex-Paare können gehandelt werden. Auch die Kosten mit wettbewerbsfähigen Spreads und dem Verzicht auf eine Mindesteinzahlung beim Basiskonto sind als fair und transparent zu bezeichnen. Die ausgereifte proprietäre Handelsplattform macht einen ebenso guten Eindruck wie die Verfügbarkeit des beliebten MetaTrader 4 und der mobilen Lösungen. Die übersichtliche Website liefert alle wesentlichen Informationen in 18 Sprachen, darunter auch Deutsch, und der Kundensupport kann ebenfalls auf Deutsch und über mehrere Kanäle kontaktiert werden, darunter ein Live-Chat.

Täglich zur Verfügung gestellte Charting-Videos und Webinare im wöchentlichen Rhythmus stehen für ein umfassendes, aktuelles Bildungsangebot.Aufgrund dessen ist die LCG zum einen für Einsteiger interessant, eignet sich aber dank der zahlreichen Märkte und der bei der Cayman-Tochter verfügbaren hohen Hebel auch für erfahrene Trader.

Dass man bei LCG auch islamische Konten eröffnen kann, spricht ebenfalls für die Kundenfreundlichkeit des Brokers. So macht LCG Forex Erfahrungen auch für das Kundensegment aus dem Islamic Banking möglich.